Infobrief / Info Letter

 

14.08.17: Alphabet-Not-Arzt, Sprach-Not-Arzt, YouTube

Aus beiden Teilbereichen des Projektbereichs “Innovative Europäische Sprachlehre” (InES) gibt es Neues zu berichten.

Teilbereich “Effizientes Fremdsprachenlernen”:
Dank des Landratsamtes Donau-Ries (in Form von Dr. Gabriele Theiler und Andrea Krach) sowie mit Hilfe der ehrenamtlichen Flüchtlingshelferin Luise Leonhard konnte vom 02.08. bis 04.08. in Oettingen der neu entwickelte Alphabet-Not-Arzt-Kurs durchgeführt werden. Im Anschluss daran wurden Flüchtlinge aus Afghanistan, Äthiopien, Nigeria, Senegal, Syrien, Tschetschenien und der Ukraine noch nach dem Sprach-Not-Arzt-Modell unterrichtet. Am Ende konnte sich dann anhand von Rollenspielen und Aufgaben, bei denen Bilder in Sprache übersetzt werden musste, das Landratsamt von den Leistungen der SchülerInnen überzeugen. Bei diesen gab es glückliche Gesichter über den eigenen Lernfortschritt, Applaus für das Unterrichtsmodell und das Landratsamt und mit kräftigen Handschlägen ausgedrückter Dank für den Lehrer.

Teilbereich “Sprache, Denken und Kultur”:
Es wurde begonnen, Kurzvorträge zu den Themen dieses Teilbereichs auf YouTube zu stellen. Die ersten drei Videos speisen sich aus den schon einmal durchgeführten längeren interaktiven Präsentationen zu Frei-Sein, zu Zahlen und zu Frieden. Auch die jeweils etwa 7 Minuten langen YouTube-Clips enthalten Aufgaben zum Mitmachen. Sie sind unter den folgenden Internet-Adressen zu finden:

28.07.17: Quiz-Abend und neues Buch

Ein kurzfristig angesetztes Angebot aus dem Bereich “Innovative Europäische Sprachlehre (InES)” : Montag, 31.07, 19.00-20.30 , im Vhs-Hauptgebäude (Spindeltal 5) gibt es ein unterhaltsames, aber lehrreiches Europa-Durchblick-Quiz mit Joachim Grzega. Man kann sich unter der Kurs-Nr. 3021 im Internet anmelden (www.vhs-don.de) oder einfach vorbeikommen (Teilnahmegebühr: 10 EUR).

Wer noch Lektüre für die Sommerferien sucht, interessiert sich vielleicht für die neueste Publikation, die InES-Projektleiter Prof. Dr. Joachim Grzega veröffentlicht hat. Der Titel lautet: “Wohlstand durch Wortschatz? Wie Wörter die Leistung europäischer Länder prägen und uns Chancen zu Besserem bieten”. Das Buch ist auch für Nicht-Experten zugänglich. Statistische Analysen zu europäischen Ländern enthüllen darin, dass Wörter sozio­ökonomisches Verhalten beeinflussen. Grzega zeigt sowohl Risiken von Bezeichnungen als auch Alternativen, wie Neubezeichungen einen Denk- und Handlungswandel auslösen können. Warum beispielsweise ist es besser, wenn das Wort für “Schulden” nicht mit dem Wort für “Schuld” zusammenhängt? Wie kann man über Sprache die unbegründete Angst vor bestimmten Inflationsraten nehmen? Wie kann man über Ersatzwörter für “Kollateralschaden”, die Menschen wieder zu friedfertigerem Denken und Handeln anregen? Dies sind nur drei der zahlreichen Beispiele. Grzega plädiert für einen höheren Wert von Sprachbewusstsein in unserem Bildungssystem und in der politischen Diskussion. Vhs-Geschäftsführerin Gudrun Reißer ist stolz, dass entsprechende innovative Angebote in Donauwörth stattfinden. Das Buch ist über http://www.epubli.de oder den Buchhandel erhältlich. Zum Ende der Sommerferien soll das Buch außerdem an der Vhs genauer vorgestellt werden. Grzega feiert mit dem Werk ein kleines Jubiläum, denn es ist bereits sein zwanzigstes Buch.

04.07.17: Veranstaltungen im Juli

Liebe Interessenten am Projekt “Innovative Europäische Sprachlehre”,

mit dem letzten Info-Brief haben Sie schon von einigen unserer Veranstaltungen erfahren. Mittlerweile sind noch welche hinzugekommen. Hier der aktuelle Stand der Veranstaltungen:

11.07., 18:30-20:00: „Kampf für den Frieden? Konfliktwahrnehmung durch manipulative Sprache in Europa“ – eine interaktive Veranstaltung zur politischen Europa-Bildung, Eintritt frei. (Kurs Nr. 1211)

15.07., 09:00-12:45: SprachFitnessStudio Russisch II – für Teilnehmer des ersten Kurses und Anfänger mit Grundkenntnissen. Teilnahmegebühr (incl. Material) 45 EUR. (Kurs Nr. 3015)

25.07., 14:00-15:30: „Ort-und-Wort-Wanderung“ – eine Stadtführung durch Donauwörth, bei der man mit europäischer Wortgeschichte etwas über europäische Kulturgeschichte erfährt. Teilnahmegebühr: 5 EUR. (Kurs Nr. 7319)

Treffpunkt für all diese Veranstaltungen ist das Hauptgebäude der Vhs Donauwörth, Spindeltal 5, 86609 Donauwörth. Anmeldungen bitte über https://www.vhs-don.de.

Für ehrenamtliche Betreuer von Geflüchteten im Landkreis Eichstätt bieten die Malteser außerdem am 08.07., 13:15-16:45, unseren Workshop “Techniken für effizienten Sprachunterricht und effiziente Kommunikation mit Flüchtlingen” (auf Schloss Hirschberg). Ansprechpartnerin ist Cordula Klenk unter cordula.klenk@malteser.org.

04/07/17: Events in July

For our next courses, please see the list above. You can register for them via https://www.vhs-don.de.

31.05.17: Veranstaltungen und Internet-Projekt

Die ersten zwei Monate des Europa-Projekts waren davon geprägt, verschiedene Stellen über unsere Ziele und angedachten Wege zu informieren.

Ferner haben wir eine Studie zu Wort-Assoziationen im Kulturvergleich begonnen. Wenn Sie uns unterstützen wollen und grundlegende Englisch-Kenntnisse haben, können Sie bei dieser Studie gleich mitmachen: http://www.joachim-grzega.de/wordassociations.htm. Die Ergebnisse werden im September verfügbar sein.

Außerdem haben wir in zwei unserer Deutsch-Kurse neue Formen des Sprechtrainings und des Kulturvergleichs zu erproben begonnen.

Außerdem haben wir in zwei unserer Deutsch-Kurse neue Formen des Sprechtrainings und des Kulturvergleichs zu erproben begonnen.

Unsere nächsten Veranstaltungen sind:

13.06., 18:30-20:00: „Alles verrechnet? Die manipulative Kraft von Zahlen in Europa“ – eine interaktive Veranstaltung zur politischen Europa-Bildung, Eintritt frei. (Kurs Nr. 1209)

23.06., 16:00-17:00: „Ort-und-Wort-Wanderung“ – eine Stadtführung durch Donauwörth, bei der man mit europäischer Wortgeschichte etwas über europäische Kulturgeschichte erfährt. Teilnahmegebühr: 5 EUR. (Kurs Nr. 7318)

24.06., 09:00-12:45, und 01.07., 09:00-12:45: „SprachFitnessStudio Italienisch“ – innovative Methode für Anfänger, um die wichtigsten Gesprächssituationen als Tourist bewältigen zu können — gut geeignet für Teilnehmer der Vhs-Reise nach Sardinien. Teilnahmegebühr (incl. Material) 80 EUR. (Kurs Nr. 3013)

11.07., 18:30-20:00: „Kampf für den Frieden? Konfliktwahrnehmung durch manipulative Sprache in Europa“ – eine interaktive Veranstaltung zur politischen Europa-Bildung, Eintritt frei. (Kurs Nr. 1211)

15.07., 09:00-12:45: SprachFitnessStudio Russisch II – für Teilnehmer des ersten Kurses und Anfänger mit Grundkenntnissen. Teilnahmegebühr (incl. Material) 45 EUR. (Kurs Nr. 3015)

Treffpunkt für alle Veranstaltungen ist das Hauptgebäude der Vhs Donauwörth, Spindeltal 5, 86609 Donauwörth. Anmeldungen bitte über https://www.vhs-don.de.

Teilen Sie uns auch gerne mit, welche Themen rund um Europas Sprachen Sie sich gerne einmal wünschen (Sprachkurse, Sprache und kulturelle Themen, politische Sprache). Einblicke in unser Projekt geben auch kleine Plakate im Hauptgebäude der Vhs.

31/05/17: Events and Internet Project

The first two months of our European project consisted in informing various addressees about the project’s goals and methods. Moreover, we have started to experiment with new forms of exercises in speaking and understanding different cultures. Besides, we have started a study on word associations. If you would like to support us, please join us here: http://www.joachim-grzega.de/wordassociations.htm. Results will be available in September. For our next courses, please see the list above. You can register for them via https://www.vhs-don.de.

2.5.17: Veranstaltung zum Europatag

Anlässlich des Europatags der EU findet am 9. Mai von 18.30 bis 20.00 Uhr im Donauwörther VHS-Gebäude (Spindeltal 5, Raum 4) eine unterhaltsame und gleichzeitig lehrreiche Veranstaltung mit VHS-Projektleiter Prof. Dr. Joachim Grzega statt:
„Freiheit, Freiheit oder Freiheit – die manipulative Kraft politischer Schlagwörter in Europa“
Eintritt frei.

2/5/17: Event on Europe Day

Humorous, but instructional presentation on 9 May, 18:30-20:00, with Prof. Dr. Joachim Grzega at VHS Donauwörth „Freedom, Freedom, Freedom — The Manipulative Power of Political Buzzwords in Europe“